KabelBW Helpdesk Archiv

Beiträge: Juni 2005 bis Januar 2011
Aktuelle Zeit: Sa 22. Jan 2022, 17:33

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: CK 50 schlechte Übertragungsrate!
BeitragVerfasst: Sa 14. Aug 2010, 18:22 
Offline
Foren User

Registriert: Sa 14. Aug 2010, 12:00
Beiträge: 5
Hallo zusammen,

auf der Suche nach einer Lösung für mein Problem bin ich aus dieses Forum gestoßen. Vielleicht könnt ihr mir ja helfen. Seit 2 Wochen habe ich jetzt das CK 50 mit neuem Modem + neuem Router ( D-Link dir 615 )Wenn ich mein Laptop mit dem Lan Kabel an den Router hänge bekomme ich beim Speedtest auch 50,24 mbit. Jetzt das Problem. Über Wlan bekomme ich am Laptop nur knappe 20 mbit und das obwohl ich 1m vom router entfernt bin. Was mache ich falsch? [img]images/smiles/017.gif[/img]

Gruß


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 14. Aug 2010, 19:05 
Offline
Foren User

Registriert: Mo 1. Feb 2010, 13:00
Beiträge: 205
Wohnort: HD
Hi,
Du machst nichts falsch.
Die angegebenen 54 mbit für das W-Lan sind rein theoretische Werte, die man nie erreicht, da die optimalen Gegebenheiten nie da sein werden.

Viele W-Lan-Netze funken auf der selben Frequenz, wo es hier schon zu Störungen kommen kann, auch wenn der W-Lan Router aus mehreren Frequenzen wählen kann, so ist die gewählte Frequenz nie zu 100% frei.

Du kannst dich eigentlich glücklich schätzen über W-Lan 20 mbit zu erreichen.

Manuel
_________________
Forum für Kirmessimulationen und deren Downloads...alles Kostenlos...www.nlvr.siteboard.org
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 14. Aug 2010, 19:55 
Offline
Foren User

Registriert: So 27. Nov 2005, 13:00
Beiträge: 3872
Wohnort: 76275 Ettlingen
Dazu könnte man noch ergänzen: Mit einem Router bzw Empfänger, der den WLAN-Standard IEEE 802.11n unterstützt, könntest du die volle Geschwindigkeit erreichen. Deine aktuelle Hardware scheint noch IEEE 802.11g-Empfänger/Router zu sein.

http://de.wikipedia.org/wiki/Wlan Unter "Datenübertragungsraten" kannst du einsehen, welche Werte theoretisch möglich wären. Und wie Nutella schon sagte, sind deine 20Mbit/s schon sehr viel für diese Hardware! :)
_________________
www.drl.onpw.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 14. Aug 2010, 20:12 
Offline
Foren User

Registriert: Sa 14. Aug 2010, 12:00
Beiträge: 5
Der Router unterstützt diesen n Standard sowie mein Netzwerkadapter im Laptop und der W-Lan Stick im Rechner. Hab das schon alles überprüft. Aber schön das der Kabel BW Man mir versichert hat das ich die vollen 50 mbit über das Wlan empfangen kann wenn ich SEINEN Router kaufe!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 15. Aug 2010, 06:45 
Offline
Foren User

Registriert: Mo 1. Dez 2008, 13:00
Beiträge: 425
Ist der Stick vom selben Hersteller wie auch der Router?
Wenn nein dürfte das die Ursache sein; In der Doku zum Router müssten auch Sticks aufgelistet sein mit denen optimale n-Übertragung möglich ist, ansonsten KabelBW fragen, die haben den Router ja verkauft.
_________________
Neu! Die KabelBW Diät-Option: Gegen die Wand reden - 150cal/h


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 15. Aug 2010, 11:16 
Offline
Foren User

Registriert: Do 10. Apr 2008, 12:00
Beiträge: 882
Welche "Übertragungsrate" zeigt dir deine Drahtlosverbindung denn an?
Wieviel mbit/s, und wieviel "Balken"?
Zitat:
Aber schön das der Kabel BW Man mir versichert hat das ich die vollen 50 mbit über das Wlan empfangen kann wenn ich SEINEN Router kaufe!


Ist ja auch richtig, wenn man ihn vernüntig einstellt. Physikalisch ist das Gerät auf jeden Fall in der Lage.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 16. Aug 2010, 20:30 
Offline
Foren User

Registriert: Sa 14. Aug 2010, 12:00
Beiträge: 5
mit meinem Laptop und N-fähigem Netzwerkadapter bekomme ich ganze 17,25 mbps wenn ich ca. einen Meter vom Router entfernt stehe. Zeigt volle Balken an und eine hervorragende Signalstärke.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 16. Aug 2010, 20:37 
Offline
Foren User

Registriert: Sa 14. Aug 2010, 12:00
Beiträge: 5
An einem Heim PC der im Keller steht bekomme ich eine Übertragungsrate von 6,78mbps. Der WLAN Stick ist vom gleichen Hersteller wie der Router und war quasi im Packet dabei. Der Abstand zum Router beträgt ca. 3m und eine Decke.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 17. Aug 2010, 00:06 
Offline
Foren User

Registriert: Do 10. Apr 2008, 12:00
Beiträge: 882
und welche Übertragungsrate zeigt der N-Stick an?

Also nicht Speedtest sondern Details der Drahtlosverbindung


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 25. Aug 2010, 12:01 
Offline
Foren User

Registriert: Di 23. Feb 2010, 13:00
Beiträge: 9
Hallo,

mein Router - der DLink 524 (54MBit) schafft 5MBit in 5m Entfernung -
durch eine Decke getrennt. Signalstärke ist niedrig.
Das Notebook nur 10cm verschoben - erreiche ich ca.12Mbit bei
Signalstärke Sehr gut.
Meiner Meinung ist es Glücksache, wie schnell die Datenübertragung
über WLan ist, wenn man nicht gerade direkt neben dem Router
sitzt.
Auf die Antennenausrichtung sollte auch geachtet werde. Die größte
Reichweite erhält man quer zur Antenne.
Bei den "n"-Routern befinden sich mehrere Antennen im Einsatz, um
diese Ausrichtungsabhängigkeit zu mildern.
Ausserdem wird die Bitrate in Sende und Empfangsrichtung einfach
addiert. Bei meinem 54MBit bleiben dann eben gerade 27MBit brutto
übrig. Dann der Overhead für Fehlerkorrektur, verworfene Pakete
durch Störungen (andere WLAN-Netze,Funktelefon oder ähnliches)
Bestenfalls bleiben dann noch 20MBit übrig. In der Praxis oft deutlich
darunter.
Oft sind auch die Parameter in Windows nicht optimal. Da hilft die
Freeware TCPOptimizer weiter - bei der können durch Angabe der
Bitrate die Parameter optimiert werden. Bei meinem PC waren
bei CK50 nur ca.15-16MB drin. Nach dem Optimieren ca. 45-50MB.

Gruß Dietmar


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 25. Aug 2010, 23:32 
Offline
Foren User

Registriert: Do 16. Jul 2009, 12:00
Beiträge: 11
Wohnort: Laudenbach
Hallo Schwuppy,

gehe mal in den Gerätemanager und suche Deinen Wlan N-Stick aus.

Doppelklick, dann auf "Erweitert".

Dann die N-Bandbreite von 40 MHz auf 20 Mhz reduzieren.

Das reduziert die Bruttobandbreite zwar um die Hälfte, bringt aber die Nettobandbreite in Ordnung.

Hersteller werben mit brutto, uns interessiert netto!

D.h. W-lan N ist deshalb so "schnell", weil es mehrere Kanäle belegt und bündelt.

Funkt auch nur ein Nachbar auf demselben Kanal, steht Ihr Euch in der Quere.

Reduziere mal auf 20 MHz und suche Dir einen Kanal der kein Standard ist und nicht am Frequenzrand liegt. Nimm z.B. mal Kanal 3 oder 11.

Es grüsst

das Äffle
_________________
Motorola SBV6120E-CN
Fritz Box 7270
2x Linksys WAP 54G 3.1 @ DD-WRT v.24 SP2


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de